Netzwerkeinstellung auf der Shell

Ich habe bei meiner Fritzbox mal die falsche Portweiterleitung eingerichtet und nun die falsche IP Adresse dort hinterlegt. Und nun musste ich meinem Heimserver zwei IP Adressen geben, was auch problemlos funktioniert. Allerdings hat sich die Netzwerkeinstellung in neueren Ubuntu Versionen geändert und wird nun von Netplan verwaltet.

Die Einstellungen werden in der Datei:
/etc/netplan/00-installer-config.yaml
gespeichert. Die Datei kann mit einem Texteditor bearbeitet werden.
Um zwei feste IP Adressen zu hinterlegen habe ich folgende Einstellungen durchgeführt:

network:
ethernets:
enp0s3:
addresses:
– 192.168.178.39/24
– 192.168.178.40/24
gateway4: 192.168.178.1
nameservers:
addresses:
– 192.168.178.1
version: 2

Mit enp0s3 ist die Netzwerkschnittstelle gemeint und unter adresses sind die IP Adressen aufgeführt. Hier kann man sehen das ich zwei IP Adressen mit der Netmask 255.255.255.0 (daher das /24 am Ende) hinterlegt habe. Gateway und Nameserver sind jeweils 1x vorhanden.

Leave a Reply