Ein Muss für ssh User: screen

Ein wirklich nützliches Programm ist screen.
Immer wenn ich mit SSH auf meinen Server zugreife, lasse ich das
Programm dort mit “screen” laufen.
z.B. starte ich screen, anschliessend in der Shell den midnight commander
und kopiere Daten. Wenn es länger dauert mache ich das Fenster einfach zu,
und dank screen läuft auf dem Server das Programm weiter.

Wenn ich mich das nächste mal per ssh am Server anmelde rufe ich einfach
“screen -r” auf und schon ist die letzte aktive Sitzung wieder da, und ggf. läuft
auch der Kopiervorgang noch.

Für mich ist das eine der interessantesten Funktionen die ich oft und gerne
nutze nachdem ich mich daran erstmal gewöhnt habe.
Natürlich kann Screen als Terminal Multiplexer mehr und in einem
Terminal mehrere laufende Programme verwalten.

Nach dem Start des Programmes kommt man mit folgender Funktion
in den Befehlsmodus:
STRG + a
Nach dem Start stehen unter anderem folgende Tastenkombinationen zur Verfügung:
c -> Neues Fenster erstellen
n -> Zum nächsten Fenster wechseln
p -> Zum vorherigen Fenster wechseln
” -> Zeige Fensterliste
A -> Fenster einen Namen geben
k -> Fenster beenden

Wenn das Tool noch nicht installiert ist hilft auf Debian und Ubuntu Systemen folgende Zeile weiter:
apt-get install screen