USB Datenträger verschlüsseln

Ein zunächst verloren geglaubter USB Stick hat mir gezeigt wie wichtig das Thema “Verschlüsselung” bei externen Datenträgern ist und das ich mich unbedingt damit befassen sollte.

Wenn man während der Ubuntu 16.04 Installation den Haken bei “Homeverzeichnis verschlüsseln” setzt wird das Programm “LUKS” automatisch mit installiert. Bei Ubuntu 18.04 gibt es während der Installation diese Möglichkeit nicht mehr.
So ist es auch leicht möglich ein Datenträger zu verschlüsseln. Beim Formatieren mittels des Programm “Laufwerke” kann man LUKS Verschlüsselt aktivieren.

Wenn man diesen Datenträger dann an einen Ubuntu PC ohne LUKS anschließt muss man zusätzlich noch folgende drei Programme nachinstallieren:
cryptsetup_1.6.6-5ubuntu2_amd64.deb
dmsetup_1.02.110-1ubuntu10_amd64.deb
cryptsetup-bin_1.6.6-5ubuntu2_amd64.deb

Ich habe diese Pakete schon mal herunter geladen so das ich diese sehr
schnell mittels dpkg -i im System einspielen kann.

Wenn man nun einen verschlüsselten Datenträger am System anschließt öffnet sich sofort ein Fenster was nach dem Kennwort fragt.