Installationsnachmittag Ubuntu 16.04

Ja so langsam wird es Zeit den heimischen IT Zoo auf 16.04
umzustellen. Bisher lief noch alles mit 14.04 aber heute habe
ich mal einen Installationsnachmittag eingelegt und was soll
ich sagen…. ich bin begeistert. Beruflich habe ich ja schon gesehen
das die neue LTS Version sehr stabil und gut ist.

Mein Sorgenkind was das Toshiba Notebook. Das habe ich mit Ubuntu 14.04
betrieben allerdings hart an der Grenze zur guten Benutzbarkeit. Und jetzt
läuft es sogar fast besser wie vorher. Es fühlt sich alles viel flüssiger
an wie beim alten System.
Auch die leicht modernisierte Oberfläche wirkt sehr gut.

Als Software habe ich folgende Pakete nachinstalliert:
gimp, gimp-data, gimp-data-extras, nautilus-image-converter, joe, htop, screen, enigmail, brasero, smartmontools.

Beim Server will ich erstmal alles beim alten belassen. Zur Zeit läuft noch das 14.04 auf
einem sehr alten Maxdata Rechner mit Pentium 4 CPU. Daneben steht als Ausfallkonzept noch der vorherige Server komplett eingerichtet mit 10.04, allerdings nicht mehr im Betrieb.
Meide Idee war erst den alten Server mit 16.04 zu installieren, aber ich glaube das bringt
im Moment keine Vorteile.
Da beide Rechner bereits über 10 Jahre alt sind werde ich mir Gedanken machen
wenn neue Hardware ins Haus kommt.

Leave a Reply