Zertifikatsfehler bei Outlook

Das Problem des Zertifikatsfehlers bei Outlook hat mich lange befasst,
bis ich eine Lösung hatte.
Der Fehler kam immer beim Start von Outlook und betraf bisher alle Postfix Versionen
mit denen ich zu tun hatte.
Diese Lösung habe ich unter Ubuntu 16.04 getestet. Andere Versionen sollten ähnlich sein.

Als erstes habe ich die ssl-cert-snakeoil.pem Datei von Ubuntu Server aus
/etc/ssl/certs
kopiert und auf den Windows PC übertragten.
Hier habe ich diese dann in ubuntuserver.crt umbenannt und mittels Internet-Explorer
unter die Vertrauenswürdigen Zertifikate importiert.
(Werkzeuge -> Optionen -> Inhalt -> Zertifikate)
Bei Outlook habe ich das Zertifikat dann auch beim Start automatisch
importieren lassen.

Dovecot und Postfix sind etwas tricky, da Dovecot andere Zertifikate verwendet wie Postfix. Ich habe
daher folgende Datei bearbeitet:
/etc/dovecot/conf.d/10-ssl.conf

und mit folgenden Zeilen ergänzt (bzw. geändert wenn diese schon bestehen):

ssl_cert_file = /etc/ssl/certs/ssl-cert-snakeoil.pem
ssl_key_file = /etc/ssl/private/ssl-cert-snakeoil.key

Ein Neustart von Dovecot und schon funktioniert es.
Wichtig ist hier, das man den Mailserver nicht mit IP sondern mit den hostnamen anspricht,
damit Outlook hier keinen Fehler ausgibt.

Diskussion bitte im Forum: http://gnude.feste-ip.net/dev/index.php?topic=112.0

Leave a Reply