Dateisystemüberprüfung erzwingen

Auf meinen Ubuntu Installationen habe ich die Dateisystemprüfung abgeschaltet. Das bedeutet … weder nach einer festgelegten Zeit noch Anzahl von Systemstarts wird das Dateisystem geprüft. Das hat den Vorteil das nicht zu ungünstigen Momenten wo man nur mal eben …. machen will diese Funktion anspringt. Erreicht habe ich es mit folgendem Befehl:

tune2fs -c0 -i0 /dev/sdax   (x=Partitionsnummer)

Damit wird sowohl die Zeit als auch das Intervall auf 0 gesetzt und damit abgeschaltet. Nun kann es passieren das man trotzdem ein Dateisystem prüfen möchte. Dazu legt man einfach die Datei forcefsck im Hauptverzeichnis an und schon wird beim nächsten Start das System geprüft:

touch /forcefsck